Was ist mit Niedertemperaturanlagen?

Abb.: Buderus Logano S115Niedertemperaturanlagen
Niedertemperaturanlagen zeichnen sich gegenüber alten Standardkesseln durch eine deutlich niedrigere Kesselwassertemperatur aus, deren Höhe entsprechend dem Wärmebedarf gleitend angepasst wird. So werden Nutzungsgrade von bis 94% erreicht.

Vorteile:
ausgereifte Technik
hohe Wirtschaftlichkeit
kostengünstige Anschaffung
hohe Energieausnutzung
modularer Aufbau (beliebig erweiterbar)
schnelle Montage